Schmerzhafte Niederlage gegen den SV 63 Brandenburg – West

Die 4. Liga Handballer der HSG Teltow verloren zum Jahresauftakt das wichtige Heimspiel gegen Mitkonkurrent SV 63 Brandenburg West knapp mit 29 30 Toren.

Die Schützlinge von Trainer Gregor Höfert kämpften über die komplette Spielzeit und zeigten eine gute Mannschaftsleistung. Nach einem zwischenzeitlichen 1822 Rückstand konnten die HSG Männer mit einem 50 Lauf das Spiel drehen und wenig später auf 2523 stellen. Insbesondere Riza Ince machte ein starkes Spiel auf der linken Außenbahn. Jedoch war das entscheidende Glück auf Seiten der Gäste, die das Spiel am Ende für sich entschieden.

Die Tore für die HSG erzielten Riza Ince (10), Leon Rühlmann (8), Maxim Koch (5), Moritz Dettmer und Brian Merkel (je2) und Johann Bartels sowie Paul Schmidt (je 1).

Die Teltower stehen jetzt auf Platz 14 in der OSL mit 6:26 Punkten. Nächsten Samstag erwartet man im nächsten Heimspiel um 18:00 Uhr die Gäste aus Bad Doberan, die den 5 Tabellenplatz belegen. Wir hoffen erneut auf zahlreiche Unterstützung.