1. Frauen verliert erstes Heimspiel im neuen Jahr

Am vergangenen Samstag, den 29. Januar, durften unsere Damen die Gäste des SV Fortuna 50
Neubrandenburg in der Zille Hölle begrüßen. Man hatte sich fest vorgenommen die Fehler aus dem
Spiel der vorigen Woche zu minimieren und wieder an Stärke zu gewinnen.

Dies gelang unseren Frauen in der Anfangsphase hervorragend. Durch eine starke Abwehrleistung
und großen Willen ein Tor zu erzielen, gingen sie in der 17. Minute mit einem 8:7 in Führung. Die
Fehler in der Vorwärtsbewegung und die Genauigkeit beim Abschluss häuften sich jedoch wieder,
sodass die Neubrandenburgerinnen einfache Tore erzielen konnten. Mit einem 1:8-Lauf der Gäste und
einem Spielstand von 9:15 ging es in die Halbzeitpause.

Nun galt es weiter zu kämpfen und an die erste viertel Stunde von Halbzeit 1 anzuknüpfen!
Die zweite Halbzeit begann, wie die Erste endete. Es wurde zu überhastet abgeschlossen und die
Lücken in der Abwehr häuften sich, sodass sich Neubrandenburg in der 40. Minute einen 10-Tore
Vorsprung aufbaute. Diese Führung konnten die Gäste bis zur 51. Minute halten (15:25). Unsere
Damen gaben sich aber nicht auf und kämpften weiter. Mit guten Aktionen im Angriff und einer
konstanten Abwehr, sowie einer starken Teamleistung, konnte der 10-Tore Vorsprung der Gäste bis
zur 57. Minute sogar halbiert werden (22:27). Am Ende stand ein 23:30 für die SV Fortuna 50
Neubrandenburg auf der Anzeigetafel.

Wir danken allen anwesenden Fans, die nach einer solch langen Zeit den Weg in die Zille Hölle
wiedergefunden haben und uns unterstützten!
Das nächste Spiel unserer 1. Frauen findet am Samstag, den 12.02.2022, auswärts bei der SV Lok
Rangsdorf um 17 Uhr statt. Hier wollen unsere Damen den Sieg vom Hinspiel wiederholen.

Fotos: Nico Buschke