Männliche Jugend E wird zweiter beim  30.Warnemünde Cup

 

 

Am Wochenende vom 13.-15. Juni 2014 fand der alljährliche Warnemünde Cup zum 30. Mal statt. Jedes Jahr treten Mannschaften in allen Altersklassen gegeneinander an, so auch die männliche E Jugend der HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf.

Am Freitag dem 13. Juni ging es um 15 Uhr von der Zille Halle los auf eine dreistündige Fahrt in den Norden, nach Rostock-Warnemünde. Unterkunft bot uns eine Pension in Rostock, 5 Minuten von den Spielorten entfernt. Dort wurden nun die Betten bezogen und das Gelände erkundet. Am Abend wurde dann noch das Fußball WM Spiel Spanien gegen Niederlande geguckt. Im Anschluss an das Spiel hieß es dann jedoch Schlafenszeit für die Jungs der E Jugend, denn am nächsten Tag um 9:30 Uhr startete schon das erste Spiel gegen einen starken Gegner, den HC Empor Rostock I.

Ausgeschlafen ging es dann am nächsten Morgen in die Halle zum ersten Wettkampftag. Die Gruppenspiele standen an. Im ersten Spiel trat unsere E-Jugend gegen die Heimmannschaft an. Die mJE erwischte einen guten Start jedoch schlug Empor Rostock zurück. Kurz vor Ende der Partie hatte jedoch die HSG mehr Luft und entschied das erste Gruppenspiel mit 9:11 für sich. Motiviert und mit Selbstvertrauen ging die mJE anschließend die nächsten beiden Spiele an und gewann erst gegen TSV Bützow II und danach gegen den Berliner SV 1892 souverän. Im letzten Gruppenspiel ging es dann gegen den Ribnitzer HV um den Gruppensieg. Die Ribnitzer führten ein robustes Spiel, wovon sich unsere Jungs jedoch nicht beeinflussen ließen und sich mit einem 5:9 Sieg den 1. Tabellenplatz in ihrer Gruppe sicherten.

Geschafft vom ersten Spieltag genoss die HSG dann den Nachmittag am schönen Strand von Warnemünde. Bei sonnigem Wetter konnte man hier Baden, Strandfußball spielen oder sich entspannen und Energie für den Finaltag sammeln. Dieser stand am nächsten Tag an.

Im Viertelfinale stand der mJE die dritte Mannschaft des HC Empor Rostock gegenüber. Wie am Vortag zeigte die HSG erneut eine starke Leistung und zog überlegen ins Halbfinale ein. Dort traf die mJE dann auf einen ebenbürtigen Gegner, den TSV Bützow I. Schnelle Gegenstöße waren die Stärke der Mannschaft aus Bützow. Es entwickelte sich ein enorm spannendes Spiel. Keines der beiden Teams konnte sich absetzten und es sah nach einem Unentschieden aus. Doch am Ende musste sich das kämpferisch starke Team aus Bützow der mJE mit einem Tor geschlagen geben, somit hieß es: „Finale für die HSG“. Die Heimmannschaft des HC Empor Rostock II war der Finalgegner für unsere Jungs. Die Halle war voll und erwartete ein spannendes Finale. Das Spiel startete. Die ersten Minuten waren ausgeglichen. Beide Mannschaften machten ihre Tore und leisteten eine gute Defensive. Zum Ende hin ging der Final-unerfahrenen HSG jedoch die Puste aus und Rostock gelang es sich abzusetzen. Am Ende stand ein zu deutliches 4:10 auf der Anzeigetafel, aber immerhin konnten alle 14 Spieler Finalluft schnuppern. Leider hat es dieses Jahr nur zu Platz 2 gereicht, dennoch hat die mJE eine tolle Turnierleistung hingelegt und gezeigt, dass sie eine enorm starke Mannschaft haben. Nach einem tollen und spaßigen Wochenende ging es nach der Siegerehrung wieder in Richtung Heimat.

Mit dabei waren: Krümel, Luis, Benni, Paul, Dorian, Leo, Ben, Hannes, Marko, Simon, Nils, Arne, Jonas & Denis

MJE