mJE: zwei Siege am zweiten Spieltag

Nach den Auftaktsiegen am ersten Spieltag, waren unsere Jungs hungrig auf mehr. In Ludwigsfelde hießen unsere Gegner SV LOK Rangsdorf und MSV Zossen.

Im ersten Spiel zeigte sich, dass unsere Jungs das neue 2 x 3 gegen 3 System schon verinnerlicht haben und genau wissen worauf es ankommt. Der dadurch entstehende Raum wurde gut ausgenutzt und viele gute Torchancen erarbeitet. Auch in der Manndeckung in der zweiten Halbzeit konnten alle Spieler nach anfänglichen Problemen überzeugen. Vor allem die schnelle Mitte haben viele unserer Jungs schon sehr verinnerlicht.

Mit dem MSV Zossen trafen wir im Anschluss auf eine noch unbekannte Mannschaft. Nach den ersten Minuten zeigte sich, wie unerfahren die Gegner noch sind und unsere Jungs entdeckten die Freude am Tore erzielen. Allein in der ersten Halbzeit hatten wir 10 verschieden Torschützen, was nach der neuen Punkte-Regel einen unaufholbaren Vorsprung bedeutete. In der zweiten Halbzeit sahen die mitgereisten Eltern ein ähnliches Bild und vor allem unsere Jüngsten wussten ihre Spielzeit gut zu nutzen.

Fazit: Ein toller Spieltag für unsere Jungs. Es ist schön zu sehen, dass mittlerweile alle aus der Mannschaft in der Lage sind, sich Torchancen zu erarbeiten und diese auch zu nutzen.

HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf : SV Lok Rangsdorf 39:21 (30:9)

HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf : MSV Zossen 07 119:3 (112:1)

Es spielten mit: Dorian, Paul, Benni, Hannes, Julian, Leo, Florian, Marko, Mattis, Hendrik, Arne, Philip, Emil & Jannis