„Mein großes Ziel war es damals schon immer, später einmal 1. Männer zu spielen“

Nico Buschke wurde am 01.08.1999 geboren und spielt seit 2008 für die HSG. Im Erwachsenenbereich wurde er schnell als Flügelflitzer bekannt. Im Erwachsenenbereich fasste er schnell Fuß und konnte vor allem durch sein enormes Tempo und schnelles Umschaltvermögen in Gegenstößen für Bewunderung sorgen. Diese Schnelligkeit und seine Zielsicherheit beim Torwurf sicherten ihm mit 55 Toren die Bronzemedaille auf der internen Torschützenliste.

Nico, das Handballspielen hast du in der HSG unter Robert Kaiser und Ulf Wolff gelernt und bist alle Jugenden bis hin zum Männerbereich bei uns durchlaufen. Nun steht ihr vorm Aufstieg in die 4. Liga. Wie fühlt sich das an?

Nico: „Mein großes Ziel war es damals schon immer, später einmal 1. Männer zu spielen. Dass wir jetzt kommende Saison sogar in der OSL spielen, ist natürlich noch unglaublicher.

Wir sind froh dich eine weitere Spielzeit für Teltow auf der Platte zu sehen! Was hat dich dazu bewegt weiterhin für die HSG RSV Teltow /Ruhlsdorf zu spielen?

Nico: „Ich persönlich finde, es ist einfach ein tolles Gefühl, mit der Truppe aufzusteigen, mit der man sich über die letzten Monate hinweg den Aufstieg hart erarbeitet hat und aber so gleichzeitig auch als Team immer weiter zusammengewachsen ist.

Ab September geht es in der Oberliga Ostsee Spree gegen Teams aus Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Was ist deine Devise für die Saison 2020/21?

Nico: „Wir sollten einfach als Mannschaft versuchen, jedes Spiel unsere bestmögliche Leistung aufs Feld zu bringen und den anderen Teams zeigen, warum wir es verdient haben in der OSL zu spielen.

Vielen Dank, Nico!