…ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss.

Auf ging’s am Samstag nach Werder zum nächsten Auswärtsspiel.

Auf ging es hochmotiviert mit Anwurf für uns ins Spiel. Erster Angriff, erste Kombination und zack 25 Sekunden erstes Tor. So ging es weiter bis zum Stand von 1:5. Danach ließen wir den Gegner ins Spiel kommen und die Damen aus Werder nutzten ihre Chance und kamen Tor um Tor ran. Es entwickelte sich einen hitziges Spiel bis zum Ausgleich der Damen aus Werder in der 27.min zum 10:10. In der letzten Minute der 1. Halbzeit gelangen uns dann aber noch zwei Tore und so konnten wir mit einem 2 Tore Vorsprung in die Pause gehen.

Steffi und Flöti mahnten an, dass die Abwehr besser stehen müsse und der Kreisläufer besser im Griff bekommen werden müsste.

Die Abwehr besser im Griff starteten wir gut in die zweite Halbzeit und konnten uns weiter absetzen.
Wir erkämpften uns Ball um Ball in der Abwehr, schmissen diese aber leichtfertig im Angriff wieder weg, so das wir unseren Gegner nochmal herankommen ließen. Allerdings nur auf 3 Tore. Am Ende konnten wir das Spiel mit 26:22 für uns entscheiden.

Letztlich hätten wir in diesem Spiel mehr aus unseren Chancen machen müssen. Am Ende zählt aber nur der Sieg und der ist unser

Wir möchten es auch nicht versäumen unseren Nachwuchs aus der A-Jugend zu begrüßen. Denise Du hast einen super Einstand mit fantastischen 2 Toren gegeben. Weiter so