Erster Sieg für HSG Männer in Liga 4

Die HSG Männer sicherten sich am gestrigen Samstag gegen Mitaufsteiger SV 63 BrandenburgWest den ersten Saisonsieg in der Oberliga OstseeSpree. Nach spannenden 60 Minuten stand ein 2223 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.

Über die gesamte Spieldauer entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, insbesondere in der Abwehr wurde keinem der Teams etwas geschenkt. In der ersten Halbzeit konnte keines der Teams sich entscheidend absetzen. In der 26 Spielminute sah Kapitän Moritz Dettmer nach einem strittigen Foul die glatt rote Karte, der bis dato ein gutes Spiel lieferte mit Pässen zum Kreis und starken Abwehraktionen. Doch die Männer der HSG bewiesen Moral und konnten die personelle Schwächung kompensieren. Beim 1112 Halbzeitstand wurden die Seiten gewechselt.

Auch die zweite Hälfte des Spiels war ein offener Schlagabtausch. Konnten die HSG Männer auf 1418 davon ziehen, gelang den Brandenburgern zehn Minuten später der Ausgleich zum 1919. In den letzten hitzigen Minuten war das Spiel völlig offen. Doch ein stark aufgelegter Kaspar Kionke im Tor der HSG Männer gab den sicheren Rückhalt und dem treffsichersten Schützen, Benjamin Horn, gelang mit seinem 7 Tor der entscheidende 23 Treffer und somit Siegtreffer. Ein am Ende verdienter Sieg für die HSG Männer, die mit Kampf und Leidenschaft insbesondere in der Abwehr ihre ersten zwei Punkte holen konnten. Nächste Woche Samstag trifft man im zweiten Heimspiel auf den Bad Doberaner SV 90, derzeit auf Platz 3 stehend. Anwurf wie gewohnt um 18:30 Uhr in der Zille Hölle. Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

Aufstellung: Kaspar Kionke (TW), Matthias Petsch (TW), Rainer Bache (TW), Niklas Fest (1), Sven Scherfenberg, Moritz Dettmer, Nils Knyrim (4), Lukas Henning, Brian Merkel (1), Marcel Riege (1), Maxim Koch, Benjamin Horn (7), Riza Ince (4), Johann Bartels (5