Spielbericht für das Spiel gegen den 1. Vfl Potsdam II

Am Mittwoch den 30.03.2022 ging es für unsere 1. Männermannschaft nach Potsdam. Die Erfahrung aus dem Hinspiel deutete bereits darauf hin, dass es sich wieder um ein schwieriges Spiel handeln würde. Nach etwas über drei gespielten Minuten bestätigte sich die Vorahnung, als der Gegner das 3:1 erzielte.

Von Anfang an bestimmten Fehlpässe und technische Fehler unser Angriffsspiel. Dadurch war es nicht möglich, schnelle Angriffe einzuleiten und zugleich wurden dem Gegner einfache Tore geschenkt. Auch aus dem Positionsangriff wurde wenig Gefahr ausgestrahlt, wenn dann über Einzelaktionen. Kein Wunder, dass zur Halbzeit nur magere zehn Tore verbucht werden konnten. Positiv war aber die kompakte Abwehrleistung, weshalb sich unser Gegner nicht absetzten konnte und selbst nur 12 Tore in der ersten Halbzeit erzielte.

Nach der Halbzeitpause gelang es uns wieder nicht, konzentriert zu bleiben und so vergrößerte sich der Abstand auf vier Tore (16:12) nach 40 Minuten. In der folgenden Spielphase gelang es uns zum ersten mal in diesem Spiel, unsere Angriffe zu nutzen und konstant Tore zu werfen. Nach 54 Minuten ergab sich sogar eine Führung von einem Treffer (20:21). Leider verfielen wir wieder in alte Muster. Das lag mit Sicherheit auch an dem geringen Durschnittsalter unseres Teams an diesem Abend. In der letzten Sekunde erhielten wir noch einen Siebenmeter, welchen Nils Knyrim nervenstark zum Ausgleich (22:22) verwandelte. Somit ergab sich ein leistungsgerechtes Unentschieden.