Wir zeigen, was wir können und geben alles!

Die Mission war klar: Ein neues Abenteuer der OSL erfolgreich bestreiten. Diese zielgerichtete Einstellung nahm unsere 1. Frauenmannschaft am Samstag, den 16.10.2021, mit in die Lilli-Henoch-Sporthalle und trat an, zum Spiel gegen SG OSF Berlin.

Konzentriert und routiniert wurde die Aufwärmphase genutzt, um sich mental und körperlich auf das bevorstehende Spiel einzustellen. Das Spiel begann schnell und konzentriert auf beiden Seiten. Die Gegner konnten das erste Tor des Spiels erzielen, doch unsere Mannschaft setzte nach. Die Abwehr stand sehr gut und im Angriff wurde konsequent bis zum Torabschluss gekämpft. Diese Spieleinstellung ermöglichte einen ausgeglichenen Start beider Mannschaften. Schnelligkeit war auf beiden Seiten ein treibendes Mittel. Es wurde sich nichts geschenkt und um jeden Ball gekämpft, sodass bis zur 15‘ Gleichstand herrschte. Die Frauen von OSF wurden merklich unruhig, konnten sich gegen unsere Abwehr nur schwer durch- und aus diesem Grund auch nicht absetzen. Nach einer Auszeit der Gegner begannen diese mit Tempo und schnellen Angriffen und konnten sich so einen Vorsprung ausbauen. Unsere Frauen waren wenige Minuten unaufmerksam und weniger konsequent im Angriffsverhalten, sodass der Vorsprung der Gegner ausgebaut werden konnte. Mit einem Spielstand von 16 : 8 für die gegnerische Mannschaft begann die Halbzeitpause.

Diese Auszeit wurde von unseren Frauen genutzt, um Kräfte zu sammeln, die volle Konzentration wieder zu bündeln und sich auf die bevorstehende Halbzeit einzustellen. Mit neuem Selbstbewusstsein und dem Besinnen auf die eigenen Stärken konnten unsere Frauen in den ersten Minuten der 2. Halbzeit gute
Torchancen herausspielen und diese auch gewinnbringend nutzen. Doch auch die Mannschaft von SG OSF Berlin ließ in der zweiten Halbzeit nicht locker und konnte durch verschiedene Angriffsaktionen ihren Vorsprung ausbauen. Unsere Frauen verloren schlussendlich mit einem Endstand von 34 : 21. Viel wichtiger allerdings war, dass unsere Frauen in der Lage waren, ihr Können auch gegen eine schon OSL- erfahrende Mannschaft abzurufen.

Diese Motivation nehmen unsere Frauen mit in zwei neue Trainingswochen, um dann am 30.10.21 in der Zillehalle gegen die Mannschaft von SG NARVA Berlin weiter wachsend und stärker in ein neues Abenteuer der OSL zu starten.

Plätze für das Heimspiele können unter der folgenden Mail Adresse reserviert werden: tickets@hsg-rsv-teltow-ruhlsdorf.de

Foto: Nico Buschke (vom letzten Heimspiel gegen Rangsdorf)