MJE Zwei tolle Spiele in Rangsdorf

SG Schöneiche : HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf                         12:13 (8:9)

MTV Wünsdorf : HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf                        21:14 (10:6)

Am vergangenen Wochenende reiste unsere E-Jugend nach Rangsdorf um dort die Rückspiele gegen Schöneiche und Wünsdorf zu bestreiten. Beide Partien wurden in der Hinrunde leider verloren und unsere Jungs wollten diesmal mindestens 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

Zuerst ging es gegen Schöneiche und alle waren ziemlich überrascht von der passiven Abwehr, die eher einer 6-0 als einer Manndeckung glich. Davon unbeeindruckt erspielen wir uns schnell eine 2 Tore Führung (1:3) und hielten diese bis kurz vor der Pause (6:8). Doch zwei schnelle Ballverluste ermöglichten Schöneiche den Ausgleich (8:8). Mit ein wenig Glück gingen wir dann mit einer 1 Tore Führung zur zweiten Halbzeit über. Wieder legten wir vor und Schöneiche glich postwendend aus. Doch am Ende hatten unsere Jungs den längeren Atem und siegten verdient mit 12:13. Mit ein wenig mehr Konzentration vor dem Tor wäre der Sieg sicher nicht ganz so knapp ausgefallen.

Nach zweistündiger Pause ging es gegen Wünsdorf. Auch hier erwischten unsere Jungs den besseren Start und machten den Wolfswelpen das Leben in den ersten Minuten richtig schwer (2:3). Tolle Einzelaktionen wurden durch wunderschöne Pässe zum freien Nebenmann garniert und jeder Spieler hatte mindestens 2 sehr gute Torchancen. Nur bei der Verwertung dieser haperte es noch ein wenig. Die Wünsdorfer versenkten aber leider beinahe jede ihrer Chancen im Gehäuse. Daher mussten wir uns schließlich ein wenig zu hoch mit 21:14 geschlagen geben. Am Ende fühlten sich unsere Jungs jedoch nicht als Verlierer. Irgendwie hatte das Spiel einfach zu viel Spaß gemacht um sich über das Ergebnis zu ärgern.

Es spielten mit: Paul Krause, Fabian Tober, Lennard Perlitz, Mika Kokorniak, David Krönke, Joey Dähne, Jannick Buttler, Niclas Tausend, Paul Bergemann, Phillip Unterberger, Leo Zittlau, Arne Groß, Fynn Bumann, Arne Stockum