Kontaktsport Handball – Faszination und Fluch zu gleich

Ausgedünnt, jedoch hoch motiviert startete die 1. Frauenmannschaft der HSG in die Saison 2018/ 2019.

Durch Auslandseinsätze und Verletzungspech klafften auf dem Spielerprotokoll so einige Lücken. Gerade deswegen wollten die Damen Miteinander und Füreinander kämpfen. Gesagt, getan. Unter der Regie von Sven Haak spielte das Team die ersten Siege ein.

Anfang des Jahres 2019 stand das hart erkämpfte Final Four vor der Tür. Einige der verletzten Spielerinnen kehrten zurück in die Mannschaft und auch so manche Reisenden stießen wieder dazu.

Stolz und mit geschwellter Brust trat die Mannschaft in der Arena den Kampf um den Pokal an.

Leider musste die HSG gleich im ersten Spiel erneut tiefgreifende Verletzungen hinnehmen. Kaputte Gelenke und eine gebrochene Nase erschütterten die Mannschaft gleich nach den ersten Spielminuten. Dieser Rückschlag begleitet nun die Teltowerinnen das ganze Wochenende. Am Sonntag konnte das Spiel um Platz 3 allerdings trotzdem gewonnen werden.

Die weitere Saison gestaltete sich schwankend. Von extremem Kampfgeist und erstrittenen Punkten, bis hin zu verschenkten Siegen durften die Zuschauer auf den Rängen alles miterleben. Unsere Rückrunde – ein auf und ab.

Mit einem Trainer, der den Damen viel vermittelte und mit begeisterten Spielerinnen, die versuchten, das trainierte umzusetzen, konnte die 1. Frauenmannschaft der HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf letztendlich die Saison auf Platz 4 in der Brandenburgliga abschließen.

Noch einmal möchten wir uns bei den Fans und Zuschauern bedanken, die uns Woche für Woche begleitet haben. Ein Dank geht ebenso an unsere Hallensprecherin Rosa, die uns stimmgewaltig zur Seite stand. Auch unsere Co-Trainerin Netti und unser Physio Dennis haben diese Saison Großes geleistet. Danke dafür!

Einen besonderen Dank möchten wir noch einmal an unseren Sponsor die

TILIA-INNOVATION GmbH richten, von der wir großartig unterstützt wurden!

 

Nun heißt es Luft holen, den Körper ausruhen und im Juli in die Saisonvorbereitung starten.

In der Saison 19/20 wollen unsere Damen wieder angreifen und diesmal noch konstanter gute Leistung bringen.