Ein Auf und Ab der Gefühle

Obwohl die männliche Jugend A mit viel Optimismus und Elan in die Spielzeit startete, wurden wir doch relativ schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Verletzungspech und einige Abgänge sorgten für einen großen Personalmangel, weswegen viel auf die Hilfe der männlichen B-Jugend zurückgegriffen werden musste.

Die folglich logische Eingewöhnungsphase des Teams dauerte einige Wochen und man ließ bereits die ersten wichtigen Punkte liegen. Im Laufe der Saison fand das Team allerdings immer besser zueinander und erkämpfte sich, durch Streckenweise sehr gute Leistungen zum Ende der Saison noch Platz 5 und damit den Verbleib in der Brandenburg-Liga. Auch wenn Die Mannschaft mit höheren Erwartungen in die Saison gestartet war, waren wir in Betrachtung des Saisonverlaufs letztendlich doch zufrieden und konnte mit einem versöhnlichen Ergebnis abschließen.