Die Entwicklung steht im Vordergrund

 

 

Wenn jemand ein Freund von Zahlen, Statistiken und Tabellen ist, ist er bei uns falsch. Nur Siegen ist ja bekanntlich nicht alles und es gibt auch andere Ziele im Sport.

Für uns als Trainer ist es viel wichtiger, dass sich jede einzelne Spielerin weiterentwickelt, was die handballerischen Fähigkeiten angeht. Auch soll jede Spielerin in den Punktspielen spielen und in der Praxis viel dazu lernen.

Dies ist bei allen Spielerinnen erkennbar und wird über kurz oder lang zum Erfolg führen, wenn man dem Handballsport treu bleibt.

 Wir haben unsere Runde mit einem guten 5. Platz abgeschlossen. Es gab in der ganzen Saison Höhen und Tiefen.

 Ganz besonders möchten wir aber den letzten Spieltag hervorheben – das vorletzte Spiel gegen Wusterwitz. Wir sind krankheitsbedingt zu diesem Spiel mit nur 7 Mädchen angereist. Sie haben alles gegeben und wir haben mit 15:12 die Gastmannschaft wörtlich gesprochen „weggeputzt“! Die Trainer und Eltern waren so stolz auf unsere Mädchen.

 Wie jedes Jahr gibt es Abgänge in die D- Jugend zu verkraften. Neue Mädchen kommen von den Minis dazu. Das ist für uns natürlich ein Umbruch! Für die jüngeren Spielerinnen ergeben sich dadurch neue Chancen, sie müssen jetzt das Spiel selber in die Hand nehmen.

Der Kader für 2019/20 ist sehr klein und es bedarf der Unterstützung aller Eltern und Spieler, damit wieder ein Team entstehen kann.

 Liebe Mannschaft: Wir danken Euch für die tolle Saison! Es hat uns riesig Spaß gemacht, mit Euch zu Trainieren!

Liebe Eltern: Herzlichen Dank für Eure Fahrdienste zum Training, zu den Spielen und für die Geduld bei den Spieltagen – ein Spieltag kann ganz schön lang werden.

 Wir freuen uns jetzt erst einmal auf die Abschlussfahrt nach Warnemünde und natürlich dann auf die neue Saison.

 

Die Trainer Denise, Ali und Doreen