Eine Saison mit Höhen und Tiefen

Unsere männliche E1 ging mit hohen Zielen in die Saison. Ein Platz unter den ersten Dreien sollte es schon sein. Am Ersten Spieltag starteten wir gut gegen Potsdam. Auch wenn das Spiel mit 7:12 verloren ging, ließ die gezeigte Leistung viel erhoffen. Doch schon am zweiten Spieltag wurden die Jungs von der Realität eingeholt. Mit zwei verdienten Niederlagen gegen Werder und Ahrensdorf verloren wir den Anschluss an die Tabellenspitze. Zu viel Eigensinn und zu wenig Bewegungsfreude sorgten dafür, dass wir in Topspielen fast immer knapp das Nachsehen hatten. (Brandenburg 20:24, Wusterwitz 13:16, Ludwigsfelde 19:20). Leider schafften wir es auch in der Rückrunde nicht diese Schwächen abzustellen und am Ende stand ein solider aber wenig zufriedenstellender 7.Platz auf der Habenseite.

 An Kampfgeist, individuellen Fähigkeiten und Siegeswillen mangelt es den Jungs in keiner Weise. Nun müssen sie nur noch lernen als Team gemeinsam zu spielen, für den Nebenmann da zu sein und sich gegenseitig zu pushen. Dann erwartet uns eine spannende D-Jugend Saison 2019/2020.