4. Platz in der Brandenburgliga gesichert!

Das letzte Heimspiel der Saison 2018/2019 wurde am Samstag, 27. April, um 16 Uhr angepfiffen. Mit einem Sieg gegen das gegnerische Team der HSV Falkensee 04 hatten die 1. Frauen der HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf die Chance, sich den 4. Platz in der Brandenburgliga zu sichern. Der erste Treffer von Falkensee rüttelte die Teltower Damen wach, wodurch 13 Sekunden später der Ausgleichtreffer erzielt wurde. Durch eine starke Abwehr unsererseits schaffte es Falkensee bis zur 14. Minute nicht, ein weiteres Tor zu werfen (5:1). Trotz guter Abwehrleistung hatten die 1. Frauen der HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf auch Schwierigkeiten den Ball ins Tor zu befördern. Es fehlte an Tiefe beim Stoßen sowie der Schnelligkeit auf den Füßen. Die Auszeit der Gäste in der 16. Minute gab uns die Möglichkeit Luft zu holen und uns auf das Spiel erneut zu konzentrieren. Es sollte sich Schritt für Schritt bessern. Die Abwehr erkämpfte sich nun immer öfter den Ball und durch Tempo kam es in der ersten und zweiten Welle zu einfachen Toren. Allerdings wurden schnelle Angriffe unsererseits auch oft durch technische Fehler erschwert oder nicht genutzt. Trotzdem dominierte unsere Mannschaft das Spiel und ging mit einem Halbzeitstand von 14:5 in die Pause.

Ganz klar: Es war noch Luft nach oben. Ein höheres Tempo, weniger technische Fehler im Angriff und eine bessere Chancenverwertung sollten das Ziel sein. Der Start war bis zur 42. Minute verheißungsvoll. Unsere Damen netzten munter weiter, bis es zum 20:10 kam. Falkensee wollte nicht aufgeben und kämpfte sich ab diesem Zeitpunkt noch einmal bis zu 6 Toren an unsere Frauen heran (23:17). In dieser Phase waren die 1. Frauen der HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf unkonzentriert und die Absprachen stimmten sowohl im Angriff als auch in der Abwehr nicht. Mit einer folgenden Auszeit von Trainer Sven Haak sollte diese Phase unterbrochen werden. Unsere Damen wollten sich auf jeden Fall den 4. Platz in der Tabelle sichern und so wurde in den letzten Minuten noch einmal gezeigt, wer in diesem Spiel siegen wollte. Mit einem Endstand von 31:20 gewannen die 1. Frauen der HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf schlussendlich das letzte Heimspiel dieser Saison.  

Nächstes Wochenende steht in Oranienburg das letzte Spiel der Saison an, wo noch einmal zwei Punkte mitgenommen werden wollen.