Ein erfolgreicher Spieltag mit überraschenden Nachrichten nach Spielende…

Am Samstag stand das vorletzte Heimspiel gegen die zweite Vertretung der Damen aus Werder an.
Es war klar, dass wir uns hier richtig reinhängen mussten, um gewinnen und weiter auf Meisterschaftskurs bleiben zu können.

Das Spiel begann recht ruhig und mit Patzern auf beiden Seiten. Marion hielt die Bälle von den Gästen, wir nutzten aber die Chancen vorne nicht. So erzielte Jule erst in der 4. Minute das erlösende erste Tor. Auch danach ging es zwar mit Fehlern weiter, aber wir konnten uns nach und nach absetzen. So stand es nach gut 16 Minuten bereits 7 zu eins. In die Halbzeit ging es mit 12:5.

Hier appellierten die Trainer an uns, nicht nachzulassen, da unser Gegner sich noch nicht geschlagen geben würde. 

Und es kam, wie gedacht. Werder bäumte sich auf, wir machten zu viele Fehler, so dass es nach gut 37 Minuten nur noch ein 3 Tore Vorsprung für uns war. 

Dabei blieb es aber auch bis zur 43. Minute. Dann kamen Conny und Caro mit 5 Toren in Folge. Der Bann war gebrochen und wir schafften den Sieg mit 29:17 doch recht deutlich.

Noch ein Sieg und wir sind Kreisweltmeister… dachten wir zumindest…

Denn 20 min nach Spielende dann die Nachricht von Ali… Wünsdorf hatte Unentschieden gegen Trebbin gespielt. Somit stand auf ein mal fest: Wir sind KREISWELTMEISTER. Einfach nur genial. 

Am 06.04.19 findet um 14 Uhr unser letztes Heimspiel statt bevor es am 14.04.19 noch nach Potsdam geht. Feiert mit uns und feuert uns an.