Zweite Männer macht Fortschritte

Nach inzwischen schon 20 Trainingseinheiten, seit dem Start in die Vorbereitung, sind auch bei der Zweiten der HSG nun deutliche Steigerungen zu sehen.

In den vorangegangenen Trainingsspielen gegen die Verbandsligisten Dahlewitz und Wünsdorf war noch ordentlich Sand im Getriebe der jungen Mannschaft.

Beim Sponsorencup in Dahlewitz am vergangenen Samstag lief es dann schon deutlich besser. Am Ende sprang, in dem aus unserer Sicht höherklassig besetzt und im Modus Jeder-gegen-Jeden gespieltem Turnier, aber auch nur ein fünfter Platz heraus.

Turniersieger wurde die zweite Mannschaft vom VfL Potsdam vor dem SC Charlottenburg, VfL Lichtenrade II, Dahlewitz, HSG II und Belzig.

Als Zuschauer in der Halle konnte man aber phasenweise durchaus das Potential der Mannschaft erkennen.

In der kurzen Spielzeit von 20 Minuten, lassen sich technische Fehler und etliche Pfosten- und Lattentreffer dann leider nicht mehr wettmachen. Andererseits darf man bei so kurzen Spielzeiten aber auch mal an einer Überraschung wie gegen Potsdam (Endstand: 8:9) schnuppern.

Am Montag kam dann die Mannschaft aus Luckenwalde zu uns in die Zillehalle. Mit fast vollständigem Kader und ordentlich Lust auf den Ball wurde das Spiel dann nach 3×20 Minuten mit 32:20 gewonnen.

Vor Allem in Abwehr und Tor wurde ordentlich gearbeitet, sodass man die Ballgewinne immer wieder in leichte Tore umwandeln konnte. So war dieser Sieg, auch in dieser Höhe, verdient.

Jetzt bleiben noch gut zwei Wochen Zeit um uns auf das erste Ligaspiel gegen Babelsberg vorzubereiten. Gespielt wird dann am 16.September um 16 Uhr, auswärts, in der Sporthalle am Kirchsteigfeld.

P.S. Vielen Dank an die Unterstützung unserer Schiedsrichter bei den Trainingsspielen!