Pokalmeisterschaft der Ü40 – letztendlich sind wir Sieger….. 😉

Ist zwar schon wieder 3 Wochen her, aber dennoch hier ein paar kurze Worte zum Pokal der Alten Herren – Ü40 – im Spielbezirk C.

Insgesamt sind 5 Teams angetreten um den Pokal „auszufighten“. Babelsberg, Dahlewitz, Falkensee, unsere Herren und natürlich auch Westhavelland aus Premnitz. Bezugnehmend auf die Überschrift, muss ich anmerken, dass die Westhavelländer (eigentlich Spielbezirk A) als „Gast“ in unserem Spielbezirk mitmachen – und somit ja nicht „wirklich“ zu uns zählen….auch wenn wir sie gerne dabei haben.

Durch den HVM wurden die Spiele vorab ausgelost. Bei zwei HF war es notwendig, dass es vorab ein Quali-Match zweier Mannschaften geben musste. Dieses konnte Babelsberg sehr deutlich mit 25:14 gegen Falkensee für sich entscheiden, die dann bereits die Heimreise antreten mussten.

Durch die „erwürfelten“ Ansetzungen waren wir in der glücklichen Lage, nicht schon im ersten Spiel auf den „Primus“ aus Premnitz zu treffen. Unser Los hieß Dahlewitz – und da war ja noch eine Revanche vom letzten Spieltag offen.

Entsprechend motiviert ging es dann beiderseits ins Spiel. Die erste Halbzeit war extrem ausgeglichen – keins der Teams konnte sich absetzen. Wechselnder Schlagabtausch bis zu einem gerechten 9:9 zur Pause. Den Beginn der zweiten 20 min haben wir wohl etwas verschlafen – plötzlich war Dahlewitz mit 2 Treffern in Front. War so etwas wie ein Deja-vu zum letzten Ligaspieltag. Dann haben wir uns aber aufgerafft – nicht lockergelassen und wieder ran gekämpft. Und letztendlich die Partie mit 18:15 für uns entschieden – also Finale.

Dort trafen wir dann „völlig unerwartet“ auf Westhavelland, die ihr Halbfinale mit 26:11 gegen Babelsberg erfolgreich bestritten hatten. Wenn uns aber vorher jemand gesagt hätte, was hier in den ersten 20 min passieren würde, den hätten wir für verrückt erklärt. Denn es ist uns gelungen (zum ersten Mal), den Jungs den Schneid abzukaufen. Trotz eines 10:11 zur Pause aus unserer Sicht – waren wir klar (und das, ohne zu übertreiben) die bessere Mannschaft.  Es lief einfach alles rund – von ein paar unglücklichen Situationen abgesehen, wir haben sogar teilweise mit 2 Toren geführt. Das hat selbst die Premnitzer überrascht, die wir noch nie so ungeordnet und unruhig während dieser Zeit erlebt haben. Auf diese erste Hälfte können – und sind wir verdammt stolz. Klasse Leistung von unserem Team.

Aber die Medaille hat immer 2 Seiten…der Favorit hat die Pause gut genutzt, und uns dann gezeigt, wo der „Hammer“ hängt. Wieder einmal mussten wir uns zum Ende geschlagen geben (16:27). Leider hat unsere Leistung zu stark nachgelassen – um da noch mitzuhalten. Wir haben zu oft dem Gegner die Kontermöglichkeit gegeben….

Egal – nach dem 2.Platz bei der Meisterschaft – nun auch Zweiter im Pokal. Zeugt doch von Beständigkeit in unserem Team. Und Spaß ist immer dabei – alle teilnehmenden waren begeistert von dem Spieltag. Und sind gesund wieder abgereist – wiederholt ein sehr fairer, wenn auch teilweise harter Spieltag.

Mein spezieller Dank geht heute mal wieder an Mike G. – der das 1. und 3 Spiel gepfiffen hat – und im 2. Spiel für uns mit auf der Platte stand. Und auch an Klimmi (Karl Heinz) – der uns zum ersten Mal tatkräftig unterstützt hat, mach Spaß ihn dabei zu haben. Und ein extra Dankeschön an unseren Spieler Andreas S. – der trotz Verletzung dabei war – und die Rolle des Coaches übernommen hat, welche er super ausgeführt hat. Sonst hören wir eigentlich nicht auf ihn….. 😉

Nächstes Highlight sind dann die Senioren-Meisterschaften im Mai in Altlandsberg. Wenn nicht grade Westhavelland in unserer Gruppe ist – trau ich uns schon was zu; auf dem Weg nach oben……😉

Spieler: Äppy(TW), Jörg T. – 3, Marco – 10(6), Thommy – 2, Jörg S. – 2, Klimmi, Funky – 2, Mike, Andy – 13, Volker – 2, Mario

MV Jörg Stößel