Die Ü40 der HSG startet erfolgreich in die neue Saison

Am 25.09.2016 begann die mittlerweile gut verstärkte „Senioren“-Truppe der HSG  auch die Saison 2016/17. Angelegt als Spielklasse im HVM  (Alt-L M, Spielbezirk C)– gilt es, unter 5 teilnehmenden Mannschaften den Besten zu ermitteln. Jedenfalls wollen wir den 2. Platz vom Vorjahr verteidigen – Minimalziel.

Der erste Spieltag fand in der neu errichteten Stadthalle in Falkensee statt – eine wahres Schmuckstück. Organisation seitens des SSV Falkensee war wie immer super – aber das kennen wir ja seit 3 Jahren Freizeitliga.

Unser erster Gegner war der Gastgeber Falkensee, gegen den wir in der Vergangenheit (letzte 3 Jahre) ein ausgeglichenes Verhältnis hatten. Wir begannen unser Spiel in den ersten 5 min etwas nervös – zu viele Chancen wurden vergeben bzw. man scheiterte am gut aufgelegten Torwart der Gäste. Da war es ein Spiel auf Augenhöhe. Dann aber haben wir unseren Rhythmus gefunden, Chancen herausgespielt, sehr gute Abwehrarbeit geleistet und gingen verdient mit 11:3 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ging es etwas gemächlicher zu, spielerische Anteile auf beiden Seiten sehr ausgeglichen, so das zum Ende ein 22:14 zu unseren Gunsten auf der Anzeigetafel stand. Mit etwas mehr Biss (Chancenverwertung) wäre aber mehr drin gewesen.

Die zweite Begegnung des Tages war gegen die „Jungen Wilden“ von Motor Babelsberg. Eine neue Truppe in unserer Liga seit diesem Jahr. Auch wenn man viele der „Rentner“ kennt – war vorab nicht einzuschätzen, wie das Ganze ablaufen wird. Wir erwischten einen völlig schlechten Start und haben bereits nach 8 min beim Stand von 5:3 gegen uns die grüne Karte gezogen. Wieder auf der Platte – umgestellt auf  2 Kreisläufer – bekamen wir die Sache dann etwas besser in den Griff, und setzen uns mit einem 4:0 Lauf auf 5:7 ab. Im gegenseitigen Schlagabtausch ging es dann mit 8:11 in die wohlverdiente Pause. Nach Wiederanpfiff ging es erst etwas schleppend voran – dann jedoch hielten wir unseren Vorsprung, bauten ihn aus und gingen nicht unverdient am Ende mit 21:15 als Sieger vom Platz.

Erwähnen möchte ich noch kurz die gute Schiri-Leistung und das Verhältnis der Spieler aller Mannschaften untereinander. Man kennt sich seit Jahren und trifft sich zu den Turnieren um zu Spielen und Spaß zu haben. Und das merkt man vor dem Spiel, dabei und danach beim Bier. So macht es Laune……

Fazit des ersten Spieltages – allen von uns hat es Spaß gemacht und Erfolg gebracht. Jeder hat sich eingebracht und wir hatten so gesehen einen guten Angriff, gute Defensive und sehr gute Torhüter. Und alle 7-Meter verwandelt!! Wobei auch immer noch mehr geht und demnächst muss…gerade Überzahlspiel war nicht so unsere Stärke…..

Kann mich kaum daran erinnern, jemals ein Spielprotokoll der „Alten“ so umfassend ausfüllen zu müssen (13 Aktive). Und noch nen großen Dank an Mike – der nicht nur 2 Spiele gemacht hat – sondern auch noch 2 Partien gepfiffen hat!

Rundum gute Leistung – auf der wir uns leider nicht ausruhen können. Am 05.11. haben wir unseren Heimspieltag in Kleinmachnow – Steinweg, ab 13 Uhr (unsere Spiele 13:50 und 16:20 Uhr) und da geht es erst gegen Dahlewitz und dann gegen Westhavelland(Premnitz). Würden uns sehr über Unterstützung und zahlreiche Fans freuen.

Spieler: Maik(TW), Uwe(TW), Andreas-8(4), Jöggisch-2, Marco-8(2), Jörg W.-1, Jörg S., Flöti-2, Rünee-5, Funky-5, Mike-3, Andy-6, Volker-3

Jörg Stößel – MV