Erster Heimspieltag der männlichen E

HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf : MTV Wünsdorf 1910  13:11 (8:3)

HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf : SSV Falkensee  9:19 (5:7)

 

Zum ersten Heimspieltag warteten mit dem Tabellenzweiten aus Wünsdorf und dem Tabellenführer aus Falkensee gleich 2 Kracher auf unsere Jüngsten.

Gegen Wünsdorf wollten wir dem Gegner von Beginn an zeigen, dass es bei uns nichts zu holen gibt um ein knappes Spiel zu verhindern und Kräfte für das zweite Spiel zu schonen. Zu Beginn lief das auch sehr gut und nach wenigen Minuten stand es 6:1 für unsere E-Jugend. Nach einigen Wechseln führten wir zur Halbzeit mit 8:3 und waren Bereit für die 2. Halbzeit. Unsere Großen bauten den Vorsprung auch souverän auf 13:4 aus, bevor zu viele Wechsel den Spielfluss deutlich unterbrachen. Bis zum Ende des Spiels sollte uns kein weiteres Tor gelingen und das Spiel endete mit einem knappen 13:11 für unsere Jungs gegen stark kämpfende Wolfswelpen. Auch wenn der Sieg nie in Gefahr war, muss in den nächsten Spielen mehr von unseren Kleinen kommen. Vor allem Vor dem Tor und im Rückzugsverhalten gibt es noch viel Potential nach oben.

Ohne Pause ging es im Anschluss gegen Falkensee, die in den ersten 5 Minuten wie der klare Sieger aussahen (1:4). Die Gäste waren insgesamt schon ein wenig weiter als unsere Jungs, technisch sowie im Umschaltspiel. Doch unsere E kämpfte sich wieder heran (4:5) und ging mit einem knappen 5:7 Rückstand in die Halbzeit. In der Manndeckung nach der Pause entwickelte sich zu Beginn ein spannendes Hin & Her und bis zum 9:11 konnte sich kein Team spielentscheidend absetzen. Doch während Die Gäste noch an Tempo zulegen konnten, schwanden unsere Kräfte und mit dem 9:14 auch der letzte Wille dieses Spiel zu gewinnen. Schade, dass unsere E-Jugend sich in den letzten Minuten so hängen ließ und sich am Ende um ein besseres Ergebnis brachte.

Alles in Allem war es trotz der ersten Niederlage ein gelungener Heimspieltag, der Spieler, Trainer & Eltern zuversichtlich auf den weiteren Saisonverlauf blicken lässt.

Es spielten mit: Philip, Lenn, Johan, Ole, Emil, Finn-Luis, Thor, Marko, Tim, Fabian, Hendrik, Lasse & Finn