MJC II gewinnt in Luckenwalde

Nach einem Kaltstart doch noch ein warmer Regen

 

Am vorletzten Spieltag traten wir relativ siegesgewiss in Luckenwalde an. Schließlich war uns aus dem Hinspiel noch in guter Erinnerung, dass sich der Tabellenletzte gegen uns recht schwer getan hat und wir auch entsprechend hoch gesiegt hatten.

In der ersten Halbzeit merkten unsere Jungs dann aber recht schnell, dass sich nicht nur sie, sondern auch die Luckenwalder im Laufe der Saison entwickelt hatten.

Obwohl unsere gewohnt starke Abwehr und unsere beiden Torhüter Vieles abwenden konnten, lagen wir zeitweise sogar mit vier Toren zurück.

Dies lag zum Einen an sehr viel Pech im Angriff (viele Würfe auf das Tor landeten am Pfosten, der Latte oder am Torwart) und daran, dass die Luckenwalder auch in der Abwehr zugelegt hatten. Dazu kam, dass Fehlpässe und unglückliche Abpraller dem Gegner mehrere Chancen auf zumeist geglückte Tempogegenstöße boten.

Gegen Ende der ersten Halbzeit wachten unsere Jungs dann aber auf und arbeiteten sich auf ein 11:10 zur Halbzeit heran.

Was auch immer Emmes  und Dave dann in der Halbzeitpause zu den Jungs gesagt haben, es funktionierte:

In der zweiten Halbzeit sahen wird ein komplett anderes Spiel. Unsere Abwehr wurde noch stärker und konsequenter und so ziemlich jeder Angriff führte zu einem Tor.

Dafür scheiterten nun die Luckenwalder regelmäßig an unserer Abwehr, verwarfen reichlich Bälle und gaben wiederum uns Gelegenheiten für Tempogegenstöße.

So endete dieses Spiel letztendlich hochverdient (und insgeheim auch erwartet) mit einem deutlichen Sieg von 19:29 für unsere Jungs.

 

Es spielten:

Max, Jonas, Julian, Hoffi, Jakob, Mathis, Patrick, Thoralf, Dominik, Tim und Sandro