3. Männer verliert gegen Wildau III 18:22

Am 16.02. hieß der Heimspielgegner der 3. Männermannschaft in der Zille-Halle HSV Wildau III. Dieser Gegner sollte zu schlagen sein. Insbesondere nach der guten Leistung der Vorwoche hatten wir uns Einiges vorgenommen. Vor vollen Rängen und mit einer kompletten Mannschaftsaufstellung standen die Zeichen eigentlich auf Sieg.

Das Spiel ging auch super los. Die Abwehr stand wie eine 1, im Angriff lief es wie geschmiert und so lagen wir nach kurzer Zeit auch schon mit 3:0 in Führung. Die Wildauer holten dann aber auf. Trotzdem lagen wir meist mit 1 bis 2 Toren vorne.

Mit zunehmender Spieldauer wurde unser Spiel aber immer schlechter.

Es fehlte  wie schon so oft in dieser Saison die Geschlossenheit der Mannschaft. In der Abwehr wurde zunehmend weniger geredet, außer wenn miteinander gemeckert wurde. So wurde es dem Gegner leicht gemacht, seine Kreisläufer in Szene zu setzen. Im Angriff waren wir meist zu einfallslos und hatten eine grottenschlechte Chancenausbeute bei den Torwürfen. Daher konnten wir nach dem 9:9 Halbzeitstand zwar nicht mehr ich Führung gehen, sondern höchstens ausgleichen, trotzdem wirkten wir bis kurz vor Schluss dem Gegner ebenbürtig odereigentlich sogar besser als die Wildauer. Hin und wieder gab es aber auch Phasen, in denen wir wieder eine richtig gute Abwehrleistung zeigten und im Angriff durch tolle Kombinationen leichte Tore erzielen konnten.

Die Schlussphase lief dann aber komplett aus dem Ruder. Zwar hatte keiner von uns seinen besten Spieltag (einige waren noch nicht wieder 100%-ig gesund) und bei dem einen oder anderen lief schon von Anfang an überhaupt nix zusammen. Aber was da zum Schluss passierte, kann man einfach nur als kopflos beschreiben. Da wurden dem Gegner in der Abwehr Lücken geöffnet, ohne auch nur den Versuch zu unternehmen, mal zuzupacken, und im Angriff die Bälle teilweise einfach nur weggeworfen. So kann man nicht gewinnen, sondern nur einen fast noch als glücklich zu bezeichnenden 18:22 Endstand hinnehmen.

Das muss nächste Woche gegen Falkensee wieder deutlich besser aussehen.

 

Es spielten: Andy, Eppi, Franky (2), Funki (2), Jasper (1), Jöggisch (5/3), Mario, Micha (1), Mike (2), Opi, Paul (1), Rüné, Stephchen (2) und Ulle (2)